Archiv des Autors: Wolfgang Blum

Kein Training in der Schützenwoche

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++

Während der Schützenwoche von 15.07. – 19.07. findet kein Training statt!!

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++

Schützentreff 2019

Schützentreff am 19.07.2019

Der traditionelle Schützentreff der TT-Abteilung der TG Biberach findet wie immer am Freitag in der Schützenwoche, also in diesem Jahr am 19. Juli, ab 19:00 Uhr im Pflugkeller statt. Ehemalige, jetzige und zukünftige Spieler/innen sind herzlich willkommen. Gruppenweise über den Berg ziehen oder auch nur in geselliger Runde den Abend im Pflugkeller verbringen und später das Feuerwerk anschauen ist der Plan und das hoffentlich bei bestem Schützenwetter.(wb)

Bezirkstag Donau 2019

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 machte sich unser Sportwart Jochen Stehle hochmotiviert auf den Weg nach Gutenzell zum Bezirkstag, das war auch bitter notwendig, denn es mussten Urkunden entgegengenommen werden und es sollte darüber abgestimmt werden ob unser Bezirk neu, von drei in zwei Gruppen, aufgeteilt werden soll.

Im Wettbewerb „Aktiver Verein“ konnte die TG Biberach, wie in den Vorjahren wieder Platz 1 belegen, d. h. soviele Aktionen und Veranstaltungen im Jugend- und Aktivenbereich wie bei uns, werden in keinem anderen Verein im Bezirk angeboten.

Die Urkunde für „Ausgezeichnete Jugendarbeit“ war ausschlaggebend für die nächsten zwei Urkunden, einmal für die meisten Meldungen bei den Jugendranglisten in der vergangenen Saison und für Johannes Egle als Ranglistensieger bei den Jungen U 18 in der Saison 2018/2019. nutzen

Ein Highlight im Aktivenbereich war die Übergabe der Meisterschaftsurkunde der Herren I, die in der kommenden Saison in der Bezirksliga aufschlagen werden.

Unser Sportwart stand die zahlreichen Ehrungen tapfer durch und nutzte die Strecke zum Podium schon mal als Konditionstraining für die kommende Saison.

Die Abstimmung über die Neueinteilung unseres Bezirkes, die bei Annahme des Antrages unseren Verein unverhältnismäßig stark benachteiligt hätte ging glücklicherweise zu unseren Gunsten aus, sprich der Antrag wurde klar abgelehnt und es bleibt alles beim Alten. Unser Vertreter war auch hierbei aktiv beim Auszählen der Stimmen beteiligt.(rw)

Saisonabschlussfest 2019

Das Vereinsheim des TSV Reute

Hallo liebe Spieler und Spielerinnen,
am letzten Wochenende in den Pfingstferien, Samstag, den 22. Juni 2019, treffen wir uns ab 15:00 Uhr zu unserem jährlichen Abschlussfest, wieder im Vereinsheim des TSV Reute. Wir starten mit Kaffee und Kuchen gegen 15:30 Uhr, auf dem Programm stehen der Rückblick, Meisterehrung der I. Herrenmannschaft, die Mannschaftsaufstellungen und Trainingspläne für die nächste Saison (soweit schon erstellt) sowie weitere Infos.
Gegen 18:00 Uhr gibt es dann Abendessen: Kartoffelsalat, Nudelsalat, Leberkäs warm, Wurstsalat.
Ebenfalls geplant ist ein kleines Public Viewing zum Frauen-WM-Spiel Achtelfinale falls Deutschland Gruppenerster wird.
Eingeladen sind alle aktiven Spieler/innen, Mitglieder des Fördervereins und Gönner der TT-Abteilung mit Familie, Freund oder Freundin.

Damit wir entsprechend planen können, bitte eine Rückmeldung bis Donnerstag, den 21.06.2019 an ttbiber@aol.com schicken.
Getränke sind ausreichend vorhanden, ebenfalls vor Ort ist ein kleines Sparschwein, das sich um die entstandenen Kosten kümmert. Kuchen- und Salatspenden bitte auf der Anmeldung vermerken.

Wegbeschreibung:
In Biberach die Saulgauer Str. Richtung Reute hochfahren, den Mittelberg links liegen lassen und Richtung Reute auf der L 283 fahren, beim Hinweisschild „Unterreute“ rechts abbiegen, am Fußballfeld vorbei und schon seid ihr da.

Kein Training während der Pfingstferien

 

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++ Bitte beachten

Liebe Tischtennisfreunde,

In den Pfingstferien von 10.06. – 21.06.2019 findet kein Training statt!!

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++ Bitte beachten

 

Saisonabschluss der Jugendmannschaften

Die letzten Spiele der Saison sind gespielt. Die zu Beginn der Saison gesteckten Ziele wurden von allen Jugendmannschaften erreicht bzw. übertroffen. Am letzten Spieltag hielten die Jugendmannschaften der TG Biberach Ihre Platzierungen  und sicherten sich ihre verdienten Plätze in der Tabelle.

Die Jungen U 14 verteidigten am letzten Spieltag mit einem klaren 8:2-Sieg  gegen den SV Steinhausen-Rottum ihren stark erspielten dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. Mit diesem Spiel ging die erste Saison in der Jungen U 14 Liga für unsere jungen Spieler Ilja Durm, Jakob Benedikter, Florin Carstensen und Johann Christ ( in der Rückrunde unterstützt von Leon Schubert) zu Ende. Sie wurden in der Rückrunde von nur zwei Mannschaften geschlagen. Ein hervorragendes Ergebnis für eine erste Saison, das Potenzial birgt für Einsätze in höheren Ligen in den nächsten Jahren.

Die Jungen U 14 II erreichten Platz 5 in der Bezirksklasse. Finn Henkel, Marius Rose, Alexander Bangert und Nicola Pinetti sind unsere aktuell jüngste Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von gerade einmal 12 Jahren. Dennoch hielten Sie in der Jungen U 14 Liga mit den erfahreneren Spielern mit.  Ihre Spielstärke stellten Sie unter anderem mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten unter Beweis. Aufgrund der dazugewonnenen Erfahrung und der vielen Spielpraxis durch eine Gruppengröße von 9 Mannschaften ist durchaus mit einem Aufstieg zur Rückrunde im nächsten Jahr zu rechnen.

Unsere neu zusammengestellte Mädchen-Mannschaft bestehend aus Chantal Danner, Verena Möhrke, Katrina Kley und Beatrice Huck konnte den Wegfall der Nachwuchstalente Lea Bräuer, Dorothée Wohlert und Lisa Bräuer nicht nur spielerisch auffangen, sondern durch sie auch Brücken von der Jugend zu den Aktiven bilden. Die Mädchen spielten in der Landesliga, auf dem Papier die höchste Klasse aller Mannschaften der TG Biberach Tischtennisabteilung ist in dieser Saison. Sie belegten dort den fünften Platz. Viele knappe Spiele und ein 6:3 Sieg gegen den SC Berg zeigen, welches  Potenzial in der Mannschaft steckt.

Großer Kampf um den Aufstieg in die Landesliga bei den Jungen U18 am Ende der Saison. Die Jungen U18 begannen die Saison wie von den Vorjahren gewohnt mit großer Dominanz und unbedingtem Siegeswillen. Jakob Welser, Johannes Egle, Janke Maximilian und Leandro Dörfer erkämpften sich mit einer unglaublichen Bilanz von 10 Siegen und 3 Unentschieden in der Landesklasse den zweiten Platz. Nur knapp verpassten die Jungen den begehrten Aufstiegsplatz in die Landesliga. Punktgleich mit dem Tabellenersten beendeten die Jungen U18 die Saison. Da in der kommenden Spielzeit weiterhin in der Landesklasse gespielt werden darf, ist mit einer großen Anzahl an Einsätzen in den Herrenspielklassen zu rechnen. Johannes Egle und Leandro Dörfer spielten bereits für die Herrenmannschaften in dieser Saison und vor allem Egle sicherte entscheidende Punkte zur Meisterschaft der Herren I und zum Klassenerhalt der Herren II.

Mannschaft der Saison

Die Mädchen Mannschaft U18 der Saison 2017/2018 wurde von der TG Biberach im Bereich Jugend zur Wahl der Mannschaft des Jahres aufgestellt. Die Mannschaft zählt somit zu den herausragenden Mannschaften der TG Biberach. Die bisherigen Mädchen stellen Ihre großartige Sportlichkeit und Fairness aktuell als Damenmannschaft in der Landesklasse unter Beweis. Die Nominierung wurde aufgrund der starken Gegner und personellen Übermacht der anderen Mannschaften nicht als wichtiges Ziel verfolgt. Dennoch bleibt festzuhalten, dass die Abteilung Tischtennis der TG Biberach  mit ihren Jugendmannschaften in der Saison 2017/2018 zu den führenden Abteilungen in der TG Biberach Gemeinschaft gehörte.(jr)

Herren II werden eiskalt erwischt

20190405 – In der Kreisliga A ist die zweite Herrenmannschaft leider mit ihrem Plan gescheitert, im letzten Saisonspiel mindestens einen Punkt beim ASV Otterswang zu entführen und damit den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Bei grenzwertig niedrigen Temperaturen in der unbeheizten Otterswanger Sporthalle, in der sich die Zuschauer mit Jacken und Decken gegen die Kälte schützten, unterlag die Mannschaft unglücklich mit 6:9.

Mit der Topbesetzung Werner Höra, Julius Zint, Johannes Egle, Daniel Ostertag, Simon Langner und Maurice Gentner trat die Herren II um 19:30 Uhr beim ASV Otterswang an, der ebenfalls in Topbesetzung in die Begegnung ging. Von Anfang an entwickelte sich ein zähes Ringen um die Punkte, wobei sich die drei Materialspieler in Reihen der Otterswanger als der entscheidende Faktor in dieser Begegnung herausstellen sollten. Wie meistens lag die Herren II nach den Eingangsdoppeln zurück. Nur Zint/Egle siegten, Höra/Ostertag unterlagen ebenso wie Langner/Gentner. Im vorderen Paarkreuz quälte sich Zint gegen einen Materialspieler zum 3:1-Sieg, Höra musste sich im Entscheidungssatz nach zwei Netzrollern in Folge mit 9:11 geschlagen geben. In der Mitte setzte sich Ostertag nach drei in der Verlängerung gewonnenen Sätzen mit 3:1 durch, Egle steigerte sich nach verlorenem ersten Satz und gewann ebenfalls mit 3:1. Die zwischenzeitliche 4:3-Führung sollte eigentlich Sicherheit geben, doch im hinteren Paarkreuz stellten zwei weitere Materialspieler der Gastgeber Gentner und Langner vor unlösbare Probleme. Gentner unterlag mit 2:3, Langner mit 1:3. In der zweiten Einzelrunde setzte sich die Niederlagenserie leider fort. Höra fand kein Mittel gegen seinen mit langen Noppen operierenden Gegner und verlor wie Zint,  der von seinem Gegenüber ein ums andere Mal ausplatziert wurde, mit 1:3. Hoffnung keimte noch einmal auf, nachdem Egle und Ostertag erneut siegreich blieben und ihre Spiele mit 3:1 gewannen. Langner und Gentner gaben danach alles, aber zwei Fünfsatzniederlagen besiegelten das Schicksal der zweiten Herrenmannschaft. Nach über drei Stunden Spielzeit musste sie sich unglücklich mit 6:9 geschlagen geben. Damit entscheidet der Ausgang der Partie zwischen dem SV Stafflangen II und dem TSV Ummendorf II über Wohl oder Wehe der Herren II in der Kreisliga A. Nur wenn Ummendorf nicht über ein Unentschieden hinauskommt, wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison in dieser Liga antreten.(wb)

Kein Training während der Osterferien

 

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++ Bitte beachten

Liebe Tischtennisfreunde,

weil die Halle wie jedes Jahr während der Osterferien anderweitig belegt ist, findet in den Osterferien von 18.04. – 26.04.2019 17:30 Uhr kein Training statt!!

++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++++++ Bitte beachten ++++++ Bitte beachten

YES, THEY CAN!

20190330 – Geschafft! Mit einem ungefährdeten 9:3-Auswärtssieg über den SV Stafflangen machte die erste Herrenmannschaft den Aufstieg aus der Bezirksklasse perfekt. Bis lange in die Nacht feierten die Spieler der Herren I mit einigen Vereinskameraden den entscheidenden Sieg zum Aufstieg in die Bezirksliga. (wb)

Die Aufstiegshelden Slauta, Götz, Stehle, Naß, Zint (hinten v. l.), Schefer und Egle (vorne v. l.) im standesgemäßen Meistertrikot!