Archiv der Kategorie: Allgemein

Doppelsieg für 1. Herrenmannschaft

Am Samstag 15Uhr begann der Marathon-Tag gegen den dritten der Tabelle aus Tailfingen-Margrethausen I. Auf dem Papier war hier für unsere Herren nicht viel zu holen. Die Gäste reisten allerdings mit zwei Ersatzspielern an und dadurch ergab sich ein spannendes und ausgeglichenes Match, das über die volle Distanz ging. Die Entscheidung fiel im fünften Satz im Schlussdoppel und am Ende stand ein überraschender 9:7 Sieg für uns. Fazit von Stephan Götz: „Nicht nur Wahlen werden in der Mitte gewonnen.“

Ausführlicher Spielbericht gegen TTC Tailfingen-Margrethausen I

Um 19Uhr ging es dann gegen die zweite Mannschaft von Tailfingen-Margrethausen. Auch wenn die Kräfte beim anderen Spieler schon etwas nachgelassen hatten, konnte man mit 9:3 einen relativ deutlichen Sieg einfahren.

Ausführlicher Spielbericht gegen TTC Tailfingen-Margrethausen II

Bei noch zwei verbleibenden Spielen in der Vorrunde steht man mit 11:5 (5-1-2) Punkten auf dem 4. Tabellenplatz.

Vierter Sieg im fünften Spiel der Jungen-19 Mannschaft in der Bezirksliga

20231118 – Am fünften Spieltag der Vorrunde der Bezirksliga Jungen-19 mussten die TG-Jungen auswärts antreten. Gastgeber war der TSV Ertingen. Mit einem 7:3 Sieg brachten die TG-Jungen beide Punkte heim.

Im ersten Doppel standen sich Leon Schubert/Mike Borchert und Christian und Konstantin Knaub gegenüber. Trotz einer 2-Satzführung mussten sich die TG-Jungen ihren Gegenspielern geschlagen geben. Die drei folgenden Sätze gingen an die Ertinger Spieler (11:9, 11:4, 8:11, 7:11 und 6:11). Im zweiten Doppel trafen Finn Henkel/Dominik Prahl auf die Ertinger Max Isenburg/Lars Jäggle. Die TG-Jungen gewannen die Begegnung deutlich mit 3:0 Sätzen. Nach den Doppeln war das Mannschaftsergebnis ausgeglichen 1:1.

In den Einzelspielen konnte von den Jungen des TSV Ertingen nur noch Christian Knaub punkten. Leon Schubert unterlag ihm deutlich mit 0:3. Finn Henkel konnte sein Spiel gegen Christian Knaub offener gestalten; er musste sich erst im fünften Satz seinem Gegner mit 2:3 geschlagen geben (8:11, 11:8, 9:11, 11:7 und 1:11). Alle weiteren Einzel gingen an die Biberacher Spieler. Den sechsten Siegpunkt und damit den Mannschaftserfolg sicherte Dominik Prahl. Er gewann auch als einziger alle seine drei Spiele an diesem Tag. Nach zwei Stunden Spielzeit endete die Begegnung dann 7:3 für die TG-Spieler.

Mit diesem Sieg haben die TG-Jungen in der Vorrunde der Bezirksliga Jungen-19 die Tabellenführung verteidigt. Am kommenden Wochenende geht es wieder auswärts gegen den gegenwärtigen Tabellenzweiten TSV Laupheim. (hds)

Tabellenführung der Jungen-19 Mannschaft in der Bezirksliga

20231111 – Am vierten Spieltag der Vorrunde der Bezirksliga Jungen-19 hatten
die TG-Jungen ein Heimspiel in der PG-Halle. Gegner war der SV Hohentengen.
Die TG-Jungen sicherten sich mit einem 7:3 Sieg beide Punkte und damit auch
die vorläufige Tabellenführung.
Im ersten Doppel gewannen Jakob Benedikter/Leon Schubert gegen die
Hohentenger Jungen Rainer Dinser/Justus Spinnler das Spiel mit 3:1. Im
zweiten Doppel standen sich Finn Henkel/Mike Borchert und Henrik
Henneking/Benedikt Zimmerer gegenüber. Die TG-Jungen konnten das Spiel
trotz Führung mit 2:0 Sätzen und auch Führung im fünften Satz nicht für sich
entscheiden und unterlagen knapp mit 2:3 Sätzen (13:11, 11:4, 3:11, 5:11 und
11:13). Nach den Doppeln war das Mannschaftsergebnis ausgeglichen 1:1.
Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zwischen den Mannschaften geteilt.
Finn Henkel siegte gegen Henrik Henneking mit 3:1, während Jakob Benedikter
seinem Kontrahenten Rainer Dinser glatt mit 0:3 unterlag. Im hinteren
Paarkreuz ließen die TG-Jungen nichts anbrennen. Leon Schubert gewann
gegen Benedikt Zimmerer sicher mit 3:0 und Mike Borchert sicherte sich seinen
Sieg gegen Justus Spinnler mit 3:1 Sätzen. In der Mannschaftswertung stand es
nach den Paarkreuz-Einzeln 4:2.
Erfolgreich ging es dann mit den auf den gleichen Plätzen gesetzten Spielern
weiter. Zuerst musste Finn Henkel gegen den Hohentengener Rainer Dinser an
die Platte. Hart umkämpft ging das Spiel über fünf Sätze. Schlussendlich konnte
sich Finn gegen seinen nach Punkten stärker eingeschätzten Gegner mit 3:2
durchsetzen (4:11, 14:12, 12:10, 7:11 und 11:7). Im nächsten Einzel standen
sich Jakob Benedikter und Henrik Henneking gegenüber. Jakob gewann mit 3:1
Sätzen und machte an diesem Tag den Mannschaftserfolg mit dem sechsten
Punkt für die TG-Jungen klar.
In den beiden letzten Spiele traf zuerst Leon Schubert auf Justus Spinnler.
Dabei konnte Leon in diesem erneuten 5-Satz-Spiel eine Niederlage nicht
abwenden und unterlag seinem Gegenspieler mit 2:3 Sätzen (5:11, 13:11, 5:11,
15:13 und 9:11). Beim letzten Spiel der Begegnung standen sich Mike Borchert
und Benedikt Zimmerer gegenüber. Mike gewann dieses Spiel sicher mit 3:1
Sätzen. Nach zwei Stunden Spielzeit endete die Begegnung mit dem SV
Hohentengen mit 7:3 Punkten.
Mit diesem Sieg haben die TG-Jungen in der Vorrunde der Bezirksliga Jungen-
19 nun drei Siege, ein Unentschieden und keine Niederlage auf ihrem Konto.

Die vorläufige Tabellenführung muss nun am kommenden Wochenende im
Auswärtsspiel beim TSV Ertingen verteidigt werden. (hds)

Die beiden Mannschaften mit dem Biberacher Jugendleiter und stv. Abteilungsleiter Damian Zech

Herren I verliert erstes Saisonspiel gegen Warthausen

In Warthausen kassierte die Mannschaft eine deutliche 9:4 Niederlage. Punkte konnten an diesem Abend nur das vordere Paarkreuz mit Naß und Schefer liefern. Nach gewonnenem Doppel konnte Naß beide Einzel gegen Schmid und Laub gewinnen. Schefer konnte sich gegen Laub durchsetzen.
Das mittlere und hintere Paarkreuz erwischten allesamt einen schlechten Tag und konnten keine Punkte beisteuern.

Somit steht man nach fünf Spielen auf mit 7:3 Punkten auf dem 4. Platz in der Bezirksliga

Ausführlicher Spielbericht gegen TSV Warthausen I

Sieg der Jungen-19 Mannschaft im Heimspiel gegen den TSV Bad Saulgau

20231021 – Am dritten Spieltag der Vorrunde der Bezirksliga Jungen-19 trafen die TG-Jungen zu Hause in der PG-Halle auf die Mannschaft des TSV Bad Saulgau. In dieser Begegnung sicherten sich die TG-Jungen beide Punkte mit einem 7:3 Sieg.

In den beiden Doppeln hatten die TG-Jungen die Nase vorne. Jakob Benedikter /Leon Schubert gewannen das erste Doppel mit 3:1 Sätzen gegen Lukas Lübbe/Andreas Oßwald. Auch Finn Henkel/Dominik Prahl machten im zweiten Doppel gegen Bastian Reichel/Simon Jocher bei ihrem 3:0 Sieg kurzen Prozess. Zwischenergebnis nach den Doppeln 2:0.
Im vorderen Paarkreuz verbuchte Finn Henkel einen weiteren Punkt gegen Bastian Reichel bei seinem ungefährdeten 3:0 Sieg. Jakob Benedikter hatte jedoch einen schlechten Tag erwischt. Seinem Gegner Lukas Lübbe unterlag er deutlich mit 1:3 Sätzen.
In hinteren Paarkreuz traf Leon Schubert auf Simon Jocher und Dominik Prahl auf Andreas Oßwald. Beide Biberacher Spieler hatten keine Mühe mit ihren Gegnern und gewannen jeweils mit 3:0 Sätzen. Zwischenstand in der Mannschaftswertung nach den Paarkreuz-Einzeln: 5:1.
Dann trafen die Spitzenspieler aufeinander. Zuerst musste Finn Henkel gegen den Bad Saulgauer Lukas Lübbe an die Platte. Beide etwa gleich stark eingeschätzte Spieler lieferten sich ein spannendes Match. Finn musste am Ende seinem Gegner mit 2:3 Sätzen den Sieg überlassen (11:7, 6:11, 11:8, 4:11 und 7:11). Im nächsten Einzel fand Jakob Benedikter wiederum nicht sein Spiel; sein Gegenspieler Bastian Reichel machte es kurz bei Jakobs 0:3 Niederlage. Mannschaftswertung nach den beiden Spitzeneinzeln: 5:3
Die beiden letzten Spiele mussten die Entscheidung bringen. Zuerst traf Leon Schubert auf Andreas Oßwald. Dabei war Leon nach einem Zweisatzrückstand gehörig unter Druck. Er konnte aber seinen Rückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandeln (10:12, 10:12, 11:3, 11:6 und 11:9). Das letzte Spiel bestritten Dominik Prahl und Simon Jocher. Dominik ließ sich auf nichts ein und setzte sich gegen Simon mit 3:0 Sätzen durch. Endstand in der Mannschaftswertung 7:3.
Besonders hervorzuheben an diesem Tag sind die Leistungen von Leon Schubert und Dominik Prahl. In allen ihren heutigen Spielen blieben sie ungeschlagen. Der nächste Spieltag ist in drei Wochen. Dann treffen die TG-Jungen in der PG-Halle auf die Jungen des TV Hohentengen und spielen um die Tabellenführung in der Jungen-19 Bezirksliga Donau. (hds)

Herren I und Herren II weiterhin ungeschlagen!

Die erste Herrenmannschaft hatte an diesem Wochenende gleich zwei Spiele zu bestreiten. Am Freitagabend ging es vor heimischer Kulisse gegen den favorisierten Absteiger aus der Landesklasse, den TSV Bad Saulgau. Sowohl unsere Mannschaft als auch die Gäste aus Saulgau traten ersatzgeschwächt an. So entwickelte sich ein von Anfang an spannendes und ausgeglichenes Match an dem am Ende ein leistungsgerechtes 8:8 Unentschieden stand, bei dem durchaus auch ein Sieg möglich gewesen wäre.

Am Samstag ging es dann Auswärts gegen den SV Rißegg II. Mit der gleichen Aufstellung wie gegen Bad Saulgau konnte ein souveräner 9:4 Sieg eingefahren werden. Nach vier Spielen ist man somit weiterhin ungeschlagen und steht mit 7:1 Punkten auf Platz 2 der Tabelle hinter dem TSV Laubach. Am Samstag, den 21.10.2023 um geht es nach Warthausen, die ebenfalls noch ungeschlagen in dieser Saison sind.

Ausführlicher Spielbericht gegen TSV Bad Saulgau
Ausführlicher Spielbericht gegen SV Rißegg II

Die zweite Herrenmannschaft überzeugte am Samstag in Biberach mit einem 9:1 Sieg gegen die Gäste aus Maselheim. Erfreulich ist hierbei, dass unser Jugendspieler Jakob Bendedikter sein Einzel und Doppel gewinnen konnte und somit seinen Anteil am Erfolg der Mannschaft hat. Mit diesem Sieg steht man nach 5 Spielen und 9:1 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Das nächste Spiel findet am 28.10.2023 in Biberach gegen den TSV Rot a. d. Rot statt. (StG)
Ausführlicher Spielbericht gegen TSV Rot a. d. Rot

Remis der Jungen-19 Mannschaft beim TSV Laubach

20230930 – Im zweiten Saisonspiel trafen die TG-Jungen auswärts in Reinstetten auf die Jungen-19-Mannschaft des TSV Laubach. In diesem äußerst knappen Treffen trennten sich beide Mannschaften 5:5.

Mit den beiden Doppeln ging es los. Im ersten Doppel standen sich Finn Henkel/Dominik Prahl und Matthias Keller/Simon Süka vom TSV Laubach an der Platte gegenüber. Finn und Dominik unterlagen ihren Gegenspielern glatt in 0:3 Sätzen. Im zweiten Doppel trafen Leon Schubert/Mike Borchert auf Lara Segmüller/David Keller. Mit ihrem Sieg in 3:1 Sätzen glichen die Biberacher Jungen aus. Zwischenstand nach den Doppeln: Remis 1:1.

Bei den folgenden Einzeln im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Leon Schubert unterlag Matthias Keller mit 0:3. Im zweiten Einzel gewann Finn Henkel gegen Simon Süka mit 3:1 und konnte die Mannschaftwertung wieder ausgleichen.

In hinteren Paarkreuz traf Mike Borchert auf Lara Segmüller. In einem 5-Satz-Krimi musste Mike seiner Gegnerin mit nur zwei Punkten Unterschied im fünften Satz mit 2:3 Sätzen den Sieg überlassen (11:6, 13:15, 6:11, 11:9 und 9:11). Im weiteren Spiel trafen sich Dominik Prahl und David Keller am Tisch. Dominik ließ seinem Gegner bei seinem sicheren 3:0 Sieg keine Chance und glich die Mannschaftswertung wieder aus.

Die Spiele der auf den gleichen Plätzen gesetzten Spieler folgten. Finn Henkel konnte zwar den ersten Satz gegen Matthias Keller gewinnen und den zweiten Satz lange offenhalten, aber denn war seine Spannung weg. Er verlor das Topspiel mit 1:3 Sätzen (11:7, 11:13, 6:11 und 6:11). Dramatisch war dann der Spielverlauf der Zweitplatzierten. Leon Schubert traf auf Simon Süka. Über die ersten vier Sätze ging das Spiel hin und her. Im fünften Satz dann wandelte Leon einen 6:10 Ballrückstand noch in einen Satzgewinn um und behielt mit 3:2 Sätzen die Oberhand (7:11, 11:5, 7:11, 11:5 und 14:12). Damit war die Mannschaftswertung wieder ausgeglichen.

Im vorletzten Spiel der beiden Mannschaften traf Dominik Prahl auf Lara Segmüller. Trotz heftiger Gegenwehr musste Dominik sich seiner Gegnerin mit 1:3 geschlagen geben (9:11, 9:11, 11:9 und 13:15). Das letzte Spiel des Nachmittags musste nun die Entscheidung bringen. Hier traf Mike Borchert auf David Keller. Mike ließ sich den Druck nicht anmerken. Ohne Chance für seinen Gegner gewann er mit 3:0 Sätzen.

Mit diesem 5:5 Remis gegen den TSV Laubach stehen die beiden Mannschaften in der noch jungen Vorrunde der Bezirksliga Jungen-19 auf den beiden vorderen Plätzen. Der nächste Spieltag für beide Mannschafen ist in drei Wochen. (hds)

Auswärtserfolg der Jungen-19 beim Start in die Vorrunde der Bezirksliga

20230923 – Erfolgreich war der Start der Jungen-19 der Tischtennisabteilung in die Vorrunde der Bezirksliga Donau. Mit einem 8:2-Erfolg auswärts gegen den TSV Warthausen wurden beide Punkte ungefährdet verbucht.

Mit den beiden Doppeln begann die Begegnung der beiden Mannschaften. Trotz Verlust des jeweils ersten Satzes gewannen beide TG-Doppel ihre Begegnungen. Im ersten Doppel gegen Robert Gottschalk/Sascha Schneider gewannen Jakob Benedikter/Leon Schubert mit 3:1. Auch im zweiten Doppel gegen die Warthausener Spieler Martin Zimmermann/Jacob Glund setzten sich die TG-Jugendlichen Finn Henkel/Dominik Prahl mit 3:1 durch. Zwischenstand nach den Doppeln 2:0 Führung.

Bei den folgenden Einzeln im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Jakob Benedikter unterlag gegen Robert Gottschalk deutlich mit 0:3 Sätzen, während Finn Henkel sein Spiel gegen Sascha Schneider sicher mit 3:0 Sätzen nach Hause brachte.

In hinteren Paarkreuz wurden die Punkte auch geteilt. Dominik Prahl traf auf Martin Zimmermann. Nach spannenden fünf Sätzen musste Dominik seinem Gegner mit 2:3 Sätzen den Sieg überlassen (6:11, 12:10, 8:11, 11:2 und 7:11). Im weiteren Spiel traf Leon Schubert auf Jacob Glund. Leon setzte sich mit 3:1 Sätzen sicher durch. Zwischenstand nach diesen sechs Spielen: 4:2 für die TG-Jungen.

Die folgenden vier Spiele der auf den gleichen Plätzen gesetzten Spieler gingen alle an die TG-Jungen. Finn Henkel gewann gegen Robert Gottschalk 3:1, während die Partien Jakob Benedikter vs. Sascha Schneider, Leon Schubert vs. Martin Zimmermann und Dominik Prahl vs. Jacob Glund alle mit 3:0 Sätzen endeten.

Mit diesem 8:2-Auswärtssieg gegen den TSV Warthausen waren nach knapp zwei Stunden die Spiele beendet. Der nächste Spieltag ist am kommenden Samstag. Gegner ist dann in der Turnhalle Reinstetten die Jungenmannschaft des TSV Laubach. (hds)

Biberacher Heimattage  2023

Von 08. bis 10. September wurden in Biberach die Landesfesttage gefeiert und mit dabei war die Tischtennisabteilung der TG Biberach.
Los ging es am Samstag mit dem Getränkeverkauf auf dem Marktplatz. Ab 15:00 Uhr beim Brauchtumsnachmittag mit Volkstänzen und Handwerkskunst konnte man gemütlich nebenher noch Tischtennis spielen, und von 19:00 – 21:00 Uhr beim Zapfenstreich mit den Bürgerwehren von Baden und Württemberg kam dann die große Welle, bis 23:00 Uhr war Hochbetrieb.

Sonntagmorgen um 10:00 Uhr wurde das Equipement auf den Kirchplatz verlagert. Bis zum Landesfestumzug war es wieder etwas ruhiger und der Ausschank konnte so langsam auf Betriebstemperatur gehen. In Scharen strömten dann an die 100 Trachtengruppen, Volkstanzgruppen und Bürgerwehren vom Umzug auf den Kirchplatz und lösten ihre Gutscheine ein. 

Großen Dank gebührt allen Helfern sowie den Gebrüdern Winter aus Aßmannshardt, die den Ausschank- und den Kühlwagen, die Getränke und die Krüge stellten, ohne ihre Hilfe wäre der Aufbau, Umzug und Abbau sicher nicht so reibungslos über die Bühne gegangen.  (Wel)

Die neue Saison hat begonnen

Traumstart für Herren I in der Bezirksliga
Die 1. Herrenmannschaft ist mit einem Doppelsieg in die Bezirksliga Saison 2023/24 gestartet und übernimmt die Tabellenführung (Spitzenreiter, Spitzenreiter Hey). Dabei hatte man im ersten Spiel gegen Ertingen (9:1) Glück, dass der Gegner stark ersatzgeschwächt nach Biberach angereist war. Im zweiten Spiel gegen Schwendi konnte man durch eine starke Mannschaftsleistung knapp mit 9:6 gewinnen.
Im Kampf um den Klassenerhalt zählt bekanntlich jeder Punkt und wenn man mit vier Punkten startet, macht das auf jeden Fall Hoffnung und motiviert für die nächsten Spiele.

Ausführlicher Spielbericht gegen Ertingen
Ausführlicher Spielbericht gegen Schwendi

Herren II spielt Unentschieden gegen Ummendorf
Leider konnte die Mannschaft eine zwischenzeitliche 6:3 Führung nicht über die Ziellinie bringen und somit steht am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden im ersten Spiel der neuen Kreisliga Saison. (StG)

Ausführlicher Spielbericht gegen Ummendorf

Die nächsten Spiele:
23.09.2023: SV Oberessendorf – TG Biberach II
07.10:2023: TG Biberach – TSV Bad Saulgau