Beide Herrenmannschaften siegreich

D. Wilhelm

Ohne Fortune – David Wilhelm

Die beiden Herrenmannschaften der Tischtennisabteilung bekamen es bei ihrer Heimpremiere der Saison 2016/17 jeweils mit Mannschaften zu tun, die vergangene Saison in der Kreisklasse A antraten. Während in der Kreisliga die Herren I erwartungsgemäß dem Aufsteiger TSV Ummendorf beim 9:2 keine Chance ließ, verspielten die Herren II in der Kreisklasse B in der der Partie gegen den Absteiger SC Mühlhausen beinahe einen komfortablen Vorsprung, retteten aber einen 9:6-Erfolg über die Ziellinie.

Die Herren II begannen um 18:30 Uhr gegen den SC Mühlhausen in der Aufstellung Werner Höra, Michael Heim, Daniel Ostertag, David Wilhelm, Manfred Schmolke und Tobias Ostertag. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste führte die Mannschaft nach zwei gewonnenen Doppeln durch Heim/Schmolke und Ostertag/Ostertag, sowie Einzelsiege von Höra, Heim und D. Ostertag schnell mit 5:1. Nach einer unnötigen 2:3-Niederlage von Wilhelm bauten Schmolke und T. Ostertag die Führung sogar noch aus. Doch in der zweiten Einzelrunde konterten die Gäste und nacheinander verloren Höra überraschend deutlich mit 0:3, Heim, Wilhelm – er hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt, verlor das Doppel mit Höra und beide Einzel nach 2:0-Satzführung – und auch D. Ostertag jeweils im Entscheidungssatz. Damit gingen leider alle fünf Fünfsatzentscheide der Begegnung an die Gäste! Bei den Herren ein neues Phänomen. Zum Glück behielten Schmolke und T. Ostertag im Anschluss die Nerven und sicherten dem Team den 9:6-Heimsieg.
Um 19 Uhr begann das Spiel der Herren I gegen den TSV Ummendorf. Die Mannschaft musste weiterhin auf Stammspieler Stefan Götz verzichten, deshalb lautete die Besetzung Jochen Keller, Michael Naß, Jochen Stehle, Vitali Slauta, Alex Schefer und Vladislov Ostricki. Die Begegnung nahm aufgrund drückender Biberacher Überlegenheit einen sehr einseitigen Verlauf. Den Ummendorfern gelang nur etwas Ergebniskosmetik durch eine Niederlage von Stehle/Ostricki im Doppel und eine Niederlage von Ostricki – sonst Ersatzmann der Herren II – im Einzel. Die Punkte auf Biberacher Seite sicherten die Doppel Keller/Naß und Slauta/Schefer, sowie Keller (2), Naß (2), Stehle, Slauta und Schefer.(wb)

Herbe Niederlage für Mädchen U18

In der Landesliga mussten die Mädchen U18 in eigener Halle gegen überlegene Gäste vom SV Deuchelried eine 0:6-Schlappe hinnehmen.

Zum Spiel um 14 Uhr trat mit Lea Bräuer, Dorothée Wohlert, Lisa Bräuer und Verena Möhrke das Stammquartett an. Aber leider schafften es die vier fleißig trainierenden jungen Damen nicht, den guten Eindruck aus dem Training im Wettkampf zu bestätigen. Vermeidbare Fünfsatz-Niederlagen von Lea Bräuer/Möhrke im Doppel, die eine 2:1 Satzführung noch aus der Hand gaben und Lea Bräuer, die sich gegen die Nummer zwei der Gäste nach 0:2-Satzrückstand noch in den Entscheidungssatz kämpfte, zeigten immerhin einen kleinen Aufwärtstrend und sollten die vier ermutigen, sich weiter engagiert am Training zu beteiligen.(wb)

Ersatzgeschwächte Herren I triumphiert in Mittelbiberach

Einen gelungenen Saisonauftakt feierte die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung. In der Kreisliga bezwang das Team in einem vorgezogenen Spiel auswärts den ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen FC Mittelbiberach mit 9:3.
Die Mannschaft musste bei ihrem ersten Saisonspiel auf zwei Stammkräfte verzichten, die durch Michael Heim und Tobias Ostertag ersetzt wurden. Zum Spiel um 19:30 Uhr traten außer diesen beiden noch Jochen Keller, Michael Naß, Jochen Stehle und Vitali Slauta an. Fast schon traditionell schwach das Ergebnis in den Eingangsdoppeln. Nur Keller/Naß stellten wie gewohnt ihre Klasse unter Beweis und bezwangen A. Aßfalg/Depfenhard mit 3:0. Stehle/Slauta entschieden gegen Bleicher/Wild wenigstens noch einen Satz für sich, während Heim/Ostertag gegen R. Aßfalg/Sellien komplett leer ausgingen. In den folgenden Einzeln kam gleich zu Beginn Spannung auf, denn Naß bekam gegen einen gut aufgelegten A. Aßfalg weder den Gegner noch seine Fehlerquote wirklich in den Griff, wehrte im vierten Satz gar einen Matchball gegen sich ab und setzte sich erst im Entscheidungssatz durch. Weit weniger Mühe hatten im Anschluss Keller beim 3:0 gegen Bleicher, Slauta als 3:0-Sieger über Depfenhard und Rückkehrer Stehle, der Wild mit 3:1 bezwang. Lehrgeld musste leider Ostertag gegen R. Aßfalg zahlen. Nach guten Beginn und komfortablen Vorsprung im ersten Satz gelang im kaum noch etwas und folglich unterlag er recht deutlich in drei Sätzen. Umkämpft dagegen war die Partie von Heim und Sellien, aber auch in diesem Spiel setzte sich letztlich der Biberacher Spieler mit 3.2 Sätzen durch. Nach dem sich in der zweiten Einzelrunde Keller mit 3:1 gegen A. Aßfalg behauptete, Naß Bleicher mit 3:0 schlug und auch Stehle Depfenhard beim 3:0 keine Chance ließ, war die Begegnung entschieden. 9:3 lautete das Endresultat aus Biberacher Sicht, ein gelungener Start in die neue Saison.(wb)

M. Nass (im Hintergrund, beim Spiel gegen A. Aßfalg) wehrte im seinem ersten Einzel einen Matchball ab

Training in den Sommerferien

Die Trainingszeiten in den Sommerferien:
1. Woche: 01.08. – 05.08.2016     trainingsfrei
2. Woche: 08.08. – 12.08.2016     trainingsfrei
3. Woche: 15.08. – 20.08.2016     Trainingswoche für die Jugend (Mo.-Sa.)
3. Woche: 15.08. – 19.08.2016     Mo., Mi., Fr. ab 19:00 Uhr Aufsicht nach Absprache
4. Woche: 22.08. – 26.08.2016     Mo., Mi., Fr. ab 19:00 Uhr Aufsicht nach Absprache
5. Woche: 29.08. – 02.09.2016     Mo., Mi., Fr. ab 19:00 Uhr Aufsicht nach Absprache
6. Woche: 08.09. – 12.09.2016     Mo., Mi., Fr. ab 19:00 Uhr Aufsicht nach Absprache
 (wb)

 

Saisonabschlussbericht

Saisonabschlussfest der TG-Tischtennisabteilung

Förderverein übergibt 2.500,00 € Spende für die Jugendarbeit

Am vergangenen Samstag bei strahlendem Sonnenschein hatten zahlreiche Aktive, Jugendspieler und Angehörige den Weg in das Vereinsheim des TSV Reute gefunden und nutzten die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen und später beim Abendessen auszutauschen und die vergangene Saison Revue passieren zu lassen.Im offiziellen Teil hatte Abteilungsleiter Rainer Welte einiges zu berichten: Intern konnte bei der letzten Hauptversammlung mit Jonas Riebe ein neuer Jugendleiter gefunden werden, der mit einem Elternabend für die neue Saison gleich engagiert einstieg.
Erfolgreich wurden wieder die Bezirksendrangliste U11-U18, die Schwerpunktrangliste U11-U15 für den Südwesten des Verbandes abgewickelt, auch die Bezirksjugendmeisterschaften im Oktober werden in den nächsten Jahren von der TG durchgeführt, Höhepunkt war die Ausrichtung der Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften in der Wilhelm-Leger-Halle im Dezember 2015, begeistert von der „Butterfly-Arena“, wie sie spontan getauft wurde, sparten die Verbandsverantwortlichen, die Spieler und die Betreuer nicht an Lob für Durchführung, Organisation und Bewirtung.
Wie schon in den vergangenen Jahren holten die jüngsten Mannschaften der TG Biberach bei den Jungen U14 und zwei Mannschaften bei den Jungen U18 den Meistertitel nach Biberach, neben den Meisterurkunden überreichte R. Welte, stellvertretend für den Bezirk, an die Landesligamädchenmannschaft für diverse Aktivitäten die Urkunde „Mannschaft des Jahres“ im Bezirk Donau und an Lea Bräuer und Jakob Welser die „Urkunde der Ranglistensieger“ 2016. Ebenfalls auf dem letzten Bezirkstag wurde die TG, wie in den Jahren zuvor, mit Platz 1 im Wettbewerb „Aktiver Verein“ und mit dem Preis für die „Beste Jugendarbeit“ im Bezirk ausgezeichnet.

Die notwendigen Mittel für die Jugendarbeit werden einmal durch den Etat, den die Tischtennisabteilung vom TG-Hauptverein erhält und zum anderen durch einen sehr rührigen Förderverein aufgebracht. So konnte auch dieses Jahr der Schatzmeister des Fördervereins Biberach Tischtennis e. V., Heinz-Georg Ehrenfeld, symbolisch einen Spenden-Scheck in Höhe von 2.500,00 € für Jugendarbeit an den Jugendleiter Jonas Riebe übergeben, dabei betonte den hohen Stellenwert der Jugendarbeit für die Zukunft einer Abteilung und hob auch das Engagement der ehrenamtlichen Betreuer besonders hervor. (rw)

Schützentreff 2016

Schützentreff am 22.07.2015

Auch in diesem Jahr trifft sich die TT-Abteilung der TG Biberach wieder am Freitag in der Schützenwoche (Feuerwerk) ab 19:00 Uhr im Pflugkeller. Ehemalige, jetzige und zukünftige Spieler/innen sind herzlich willkommen. Gruppenweise über den Berg ziehen oder auch nur gemütlich den Abend im Pflugkeller verbringen ist der Plan und das hoffentlich bei bestem Schützenwetter.(wb)

Saisonabschluss 2016

Bei herrlichem Wetter, aber leider mit etwas dürftiger Beteiligung fand am 9. Juli in Reute unser Saisonabschlussfest statt. Die Bilder vom Saisonabschluss 2016 findet ihr hier!

Saisonabschlussfest 2015/2016

Saisonabschlussfest 2015/2016

Am Samstag, den 09. Juli 2016 treffen wir uns ab 14:00 Uhr zu unserem jährlichen Abschlussfest, auch dieses Mal wieder im Vereinsheim des TSV Reute. Wir starten mit Kaffee und Kuchen gegen 14:30 Uhr, auf dem Programm stehen u. a. die Siegerehrungen unserer jüngsten Mannschaftsmeister, Klasseneinteilungen für die nächste Saison, sowie weitere Infos.
Ab ca. 18:00 Uhr gibt es dann Abendessen. Eingeladen sind alle aktiven Spieler/innen, Mitglieder des Fördervereins und Gönner der TT-Abteilung mit Familie, Freund oder Freundin.

Damit wir entsprechend planen können, tragt Euch bitte bis Donnerstag, 07. Juli in die Doodle-Umfrage, siehe nachfolgender Link ein:

http://doodle.com/poll/etvzqmst3c2cvcqm

Getränke sind ausreichend vorhanden, ebenfalls vor Ort ist ein kleines Sparschwein, das sich um die entstandenen Kosten kümmert. Kuchen- und Salatspenden bitte auf der Anmeldung vermerken. Die weiteren Speisen werden beim Partyservice bestellt.

Wegbeschreibung:

In Biberach die Saulgauer Str. Richtung Reute hochfahren, den Mittelberg links liegen lassen und Richtung Reute auf der L 283 fahren, beim Hinweisschild „Unterreute“ rechts abbiegen, am Fußballfeld vorbei und schon seid ihr da.(rw)